Hauptsitz von Toyota

Toyota logo Toyota


Die Toyota Motor Corporation ist der größte Automobilkonzern Japans. Es ist der Hauptteil der Aktiengesellschaft Toyota Group. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Toyota, Präfektur Aichi, Japan.

Geschichte von Toyota.


Wie ist die Marke Toyota entstanden?

Die Geschichte von Toyota begann 1924, als ein japanischer Unternehmer, Sakichi Toyoda, einen automatischen Webstuhl erfand, der sich selbst stoppte, wenn es ein Problem mit Fadenbruch gab. Die Produktion von Werkzeugmaschinen wurde in einer kleinen eigenen Werkstatt aufgebaut, die Firma hieß Toyoda Automatic Loom Works. 1929 wurde das Webstuhlpatent an ein britisches Unternehmen verkauft und das Kapital aus dem Patentverkauf in die Automobilindustrie investiert. Im selben Jahr reiste Kiichiro Toyoda, Sohn von Sakichi Toyoda, nach Europa und in die Vereinigten Staaten, um Automobilwirtschaft und Automobilherstellung zu studieren. Und schon 1930 begann er, eigene Autos mit Benzinmotor zu entwickeln. Innerhalb des Unternehmens wurde eine neue Abteilung geschaffen, deren Direktor Kiichiro Toyoda wurde. Und später, im Jahr 1937, wurde eine separate Autofabrik, Toyota Motor Co., gegründet. So entstand der Toyota, den wir heute kennen.

Kiitiro Toyoda
Das erste Auto Toyota A1 1935

Das erste Toyota-Auto.

1934 brachte Toyota seinen ersten Benzinmotor auf den Markt, das Modell A, das 1935 in das erste Toyota A1-Auto und dann in den G1-Lkw eingebaut wurde. Und die Produktion des zweiten Toyota AA -Modells begann im nächsten 1936. Die ersten Toyota-Modelle ähnelten den amerikanischen Modellen von Dodge und Chevrolet. Danach verboten die japanischen Behörden den Import amerikanischer Autos, was zum erfolgreichen Verkauf von Toyota-Autos beitrug.

Toyota und der Zweite Weltkrieg.

Während des Zweiten Weltkriegs stellte Toyota die Produktion von Zivilautos fast vollständig ein und stellte auf die Produktion von Ausrüstung für die japanische kaiserliche Armee um. Toyota produzierte gepanzerte Fahrzeuge, amphibische Geländewagen, aber die Produktion von Militärlastwagen für die Bedürfnisse von Armee und Marine hatte Priorität. Aufgrund eines akuten Mangels an Rohstoffen und Komponenten war es jedoch erforderlich, Geräte in der Grundkonfiguration herzustellen, um alles einzusparen. Beispielsweise produzierte Toyota Lastwagen mit einem Scheinwerfer.

Toyota KC LKW mit einem Scheinwerfer 1942
Japanische Kapitulation 1945

Toyota nach dem Zweiten Weltkrieg.

Toyota-Fabriken wurden während des Zweiten Weltkriegs durch Bombenangriffe der Alliierten schwer beschädigt. Zudem verbot die US-geführte Besatzungsmacht nach der Kapitulation Japans am 14. August 1945 die Produktion von Personenkraftwagen in Japan. Aber die Produktion von Lastwagen für die Wiederherstellung der Infrastruktur war erlaubt. Mit Toyota wurde auch ein Vertrag über die Reparatur amerikanischer Militärausrüstung unterzeichnet. Aber 1947, mit dem Beginn des Kalten Krieges zwischen den USA und der UdSSR, hatten sich Amerikas Prioritäten dahingehend verschoben , einen Verbündeten in Japan zu gewinnen, anstatt Strafe.

Das erste Toyota-Auto der Nachkriegszeit.

1947 brachte Toyota mit dem Modell SA das erste Nachkriegsauto auf den Markt. Und bereits 1949 wurden alle Beschränkungen für die Produktion von Personenkraftwagen in Japan aufgehoben. In den frühen 1950er Jahren kam Toyota aus der Krise heraus, musste aber einige Fabriken schließen und Arbeiter entlassen. Als der Koreakrieg begann, erhielt Toyota von der US-Armee einen Auftrag über 1.000 Lastwagen. Und dieser Auftrag trug dazu bei, die Leistung des Unternehmens zu verbessern.

Das erste Nachkriegsauto Toyota SA 1947
Grundprinzipien des Toyota Way

Managementphilosophie – The Toyota Way.

1950 unternahmen Führungskräfte von Toyota, darunter Kiichiros Cousin Eiji Toyoda, eine Reise in die Vereinigten Staaten von Amerika, wo sie von der Ford Motor Company geschult wurden und die Arbeit von Dutzenden amerikanischer Hersteller beobachteten. Die während der Reise gewonnenen Erkenntnisse führten zum Toyota Way, der Managementphilosophie und dem Produktionssystem von Toyota, das auf der Praxis der schlanken Fertigung basiert und das Unternehmen zu einem führenden Unternehmen in der Automobilindustrie gemacht hat.

Die Geschichte des Toyota-Logos.

Die Geschichte des Toyota-Logos beginnt im Jahr 1937. Das erste Toyota-Logo ist ein roter Toyoda-Schriftzug in einem Rechteck, das in einem Achteck platziert ist, das einem Diamanten ähnelt. 1949 hat Toyota ein neues Logo, rund und rot, mit einer weißen Linie. Darin steht der Nachname des Gründers von Toyota auf Japanisch. Von 1958 bis 1989 einfach der Schriftzug Toyota, nur Schriftart und Farbe ändern sich. 1989 wird der Toyota-Schriftzug um ein bekanntes grafisches Symbol ergänzt: sich kreuzende Ovale, die die Verbindung zwischen den Herzen der Kunden und dem Herzen des Unternehmens darstellen. Sie symbolisieren auch eine wohlwollende und starke vertrauensvolle Beziehung. Außerdem falten sich die Ovale zu einem abgerundeten T, dem Anfangsbuchstaben des Nachnamens des Gründers.

Alle Toyota-Logos seit 1937
Toyota Krone 1957

Toyota heute.

1957 war der Toyota Crown das erste japanische Auto, das nach Amerika und Brasilien exportiert wurde. 1959 wurde die Stadt Koromo, in der sich die Fabriken und der Hauptsitz von Toyota befinden, in Toyota umbenannt. In den 1960er Jahren begann Toyota schnell zu expandieren. Das erste außerhalb Japans produzierte Toyota-Auto lief 1963 im australischen Melbourne vom Band. In Japan selbst sind Toyota-Autos die meistverkauften geworden. So entfielen 1992 40 % der in Japan verkauften Autos auf Toyota. Toyota Motor ist heute der größte Autohersteller der Welt und teilt sich die Spitzenposition mit General Motors und Volkswagen.


Toyota - Rezensionen

Rezensionen


- 5 / 1 Rezensionen

Rezension hinzufügen

- Bewerten - 0

Toyota Bewertung 5


Max S 21.11.2022

I would like to know more about the Toyota Way philosophy. I will be glad if you write something about it. Thanks for the article, I enjoyed reading it.
Zaid M 21.11.2022

Dit is een heel lang verhaal, er is zelfs een boek over geschreven - The Toyota Way of nog artikel op Wikipedia te vinden. Als ik wat tijd zou hebben, zal ik in de toekomst natuurlijk een apart artikel over schrijven en bedankt voor de feedback.